Klavikulaplatten 2.7/3.5

Klavikulafrakturen gehören zu den häufigsten Frakturen des Menschen. Für deren chirurgische Versorgung bietet aap das LOQTEQ® Klavikula Versorgungsset an, das mit anatomisch vorgeformten, superioren Platten für laterale und Mittelschaftfrakturen, sowie AC-Hakenplatten für Frakturen und Dislokationen des Akromioklavikulargelenks, alle gängigen Frakturtypen abdeckt.

Klavikulaschaftplatte 3.5

  • Kompressionsmöglichkeit (6-/7-Loch)
  • Verstärkter Mittelteil zum Überbrücken größerer Defekte (8-/10-Loch)
  • Biegesegmente mit Unterschnitten

Superiore Laterale Klavikulaplatte 2.7 /3.5

  • Divergierende 2.7mm Schrauben lateral
  • Biegesegmente mit Unterschnitten
  • 2 Längen
  • Abgeflachte Enden

AcroPlate® 3.5

  • Haken mit geringer Tiefe und abgeflachter Form
  • 105° Winkel für optimierten Sitz unter dem Akromion
  • Kurze Platte mit konkaver Unterseite

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung