Proximale Tibiaplatten 3.5/4.5

Für die Versorgung proximaler Tibiafrakturen bietet das LOQTEQ® System 2 Optionen: bei annähernd gleicher mechanischer Festigkeit, kann der Operateur laterale Platten für Klein- oder Großfragmentschrauben wählen. Die laterale Platte 3.5 wird im Set durch mediale Abstützplatten ergänzt. Für bestmöglichen Halt im Knochen divergieren die jeweils proximalen Schrauben und tragen so zur hohen Stabilität der Versorgung bei.

Proximale Mediale Tibiaplatte 3.5

  • Ultra-kurze Platte mit 58mm Länge für kleinere Fragmente
  • 2 längere Platten für komplexe Frakturen mit LOQTEQ® Kompressionslöchern im Schaft

Proximale Laterale Tibiaplatte 3.5

  • 4 divergierende Schrauben proximal
  • LOQTEQ® Kompressionslöcher im Plattenschaft
  • 95 – 257mm Länge (5- bis 17-Loch)

Proximale Laterale Tibiaplatte 4.5

  • 3 divergierende Schrauben proximal
  • LOQTEQ® Kompressionslöcher im Plattenschaft
  • 95 – 257mm Länge (5- bis 14-Loch)

 

Verwendung von Cookies

Wir möchten Ihnen eine datenschutzkonforme Nutzung der Webseite ermöglichen und Sie auch über unsere eingesetzten Plug-Ins und Cookies informieren. Diese helfen dabei, Inhalte persönlich abzustimmen, Anzeigen individuell anzupassen und unsere Seite besser, schneller und sicherer zu machen. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Welche Cookies eingesetzt werden, wie Sie sie deaktivieren können und weitere Informationen zum Datenschutz auf unserer Webseite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung